Einladung zur Sitzung des AKSUS e.V.

Der AKSUS e.V. lädt ein zur

Sitzung des Arbeitskreises Schule und Stadtteil.

Sie findet statt am Donnerstag, 25.10.2012 von 17.00 (Einlass 16.30 Uhr) – 18.30 Uhr in der Heinrich-Böll- Schule, Gartsträucherstraße 4 in (47137) Meiderich.

Wegen Klassenfahrten und Herbstferien erreicht euch die Einladung sehr früh. Bitte gut vormerken

Vorschlag zur Tagesordnung:

1. Neues aus der Heinrich-Böll-Schule
2. Verabschiedung von Klaus Gith
3. Entwicklungen im AKSUS
4. Lern – und Lehrbauernhof Ingenhammshof – Perspektiven
5. „IMM – immer wieder“- Baumforum – Lebenslinien
6. Verschiedenes
Zu TO 4 freuen wir uns auf Herrn Schwarthans und Herrn Franke von der AWO-IntergrationsGmbH

Mit freundlichen Grüßen
gez. Dieter Lesemann

Kurzprotokoll der AKSUS-Sitzung vom 30.08.12

• Laura Sancillo berichtet über neue Angebote des „Kinderzimmer unterm Dach“ im Parkhaus (z.B. spam party) und vom erfolgreichen Verlauf des Parkhausfestivals.
• Tim Möschen, der Betreuer der AKSUS-Homepage, stellt sich und die Nutzungsmöglichkeiten der Homepage vor.
• Herr Guzinski, Leiter des Informationswesens bei ArcelorMittal, erklärt, dass das Unternehmen den engen Kontakt zum Stadtteil suche. Kontakt: Tel.: 60666120 oder ulrich.guzinski@arcelormittal.com.
• Ein Gespräch in kleiner Runde soll die Kooperation mit dem Haci Bayram Moscheeverein intensivieren.
• Frau Langbehn stellt das Projekt „Lebenslinien“ im Rahmen des Baumforums der KWM vor.
• Die Versammlung zeigt großes Interesse an der weiteren Entwicklung des Lern – und Lehrbauernhofes Ingenhammshof und bittet den Vorstand, Vertreter der AWO-IntergrationsGmbH zur nächsten Sitzung einzuladen.
• Frau Bettges berichtet über den aktuellen Stand der Planung eines Meidericher Weihnachtsmarktes (gertrud.bettges@t-online.de )
• Mitglieder des AKSUS bringen ein erläuterndes Schild am „Baum der Verständigung“ im Meidericher Stadtpark an.

Nächste Sitzung : Donnerstag, 13.12.2012 im Clubhaus des 1. MKC

Protokoll der AKSUS-Sitzung vom 30.08.2012

Protokoll der AKSUS-Sitzung vom 30.08.2012

Ort: Parkhaus
Zeit: 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr

Tagesordnung (gegenüber der Einladung verändert):

  1. Neues aus dem Parkhaus
  2. Entwicklungen im AKSUS
  3. IMM – immer wieder“- Projektentwicklung
  4. Der Ingenhammshof als Lernbauernhof
  5. Verschiedenes

Zu TOP 1: Neues aus dem Parkhaus

Frau Sancillo berichtet über „Kinderzimmer unterm Dach“ und das Parkhaus:

Es gibt ein neues Partyangebot für Kinder: spam party; neue Projekte laufen an: Kochen, Kunst kommt ins Parkhaus, auch Rechen- und Schreibprojekte; an dem Vorhaben „Bunte Kreise“ haben Kinder aus dem Kinderzimmer teilgenommen.

Das Parkhausfestival war 2012 erfolgreich; es gibt einen neuen Flyer; es wird ein neues Angebot Blind Slam geben (zuerst 2.9.2012).

Zu TOP 2: Entwicklungen im AKSUS

Es werden Vorschläge für die Verleihung des Goldenen Hahns 2012 gesucht – Herr Lesemann nimmt sie entgegen.

Tim Möschen, der neue Betreuer der AKSUS-Homepage – stellt sich vor und lädt zur Nutzung der Möglichkeiten der Homepage ein.

Die Tradition der Karnevalssitzung „Da lacht der Hahn“ muss in diesem Jahr unterbrochen werden. Die Organisatoren sehen sich nicht in der Lage, die neuen Anforderungen an den Nichtraucherschutz zu erfüllen, sie wollen die neue Gesetzgebung abwarten.

Herr Guzinski, Leiter des Informationswesens bei ArcelorMittal, stellt sich und sein Anliegen vor: Das Unternehmen möchte besser in den Stadtteilen Ruhrort und Meiderich bekannt und zuordenbar sein als Stahlproduzent und als Arbeitgeber. Maßnahmen sind z.B.: ein „volunteer“-Programm für Lehrer; Kooperationen mit Schulen zur Verbesserung der Berufswahlentscheidungen (zuletzt mit der GSM); Erweiterung des Angebotes an Führungen durch den Betrieb in Ruhrort (Gruppen von 8 bis 20 Personen, Mindestalter 14 Jahre).
Kontakt: Tel. 60666120; Mail ulrich.guzinski@arcelormittal.com.

Zu TOP 3: „IMM – immer wieder“- Projektentwicklung

Anbringen eines Baumschildes: Der Entwurf wird gebilligt, das Schild wird nach der Sitzung an dem Goldtrompetenbaum im Stadtpark angebracht.

Intensivierung der Kooperation mit dem Moscheeverein: Bei einer Einladung zum festlichen Fastenbrechen am 13.8.2012 wurde ein Folgetreffen mit Herrn Turgut für weitere Absprachen vereinbart.

Projekt „Lebenslinien“: Frau Langbehn berichtet von den bisherigen Aktivitäten. Die Kunstwerke „Wurzeln“, „Bunte Kreise“ und „Kussmünder“ sind realisiert.
Die Finanzierung ist für einen Teil der Materialien (Farben) sowie für die Dokumentation noch nicht gesichert.
Der AKSUS-Vorstand sagt die Beteiligung an der Finanzierung des Projektes nach genauerer Prüfung und Absprache aus noch nicht ausgeschöpften Fördermitteln zu.

Baumforum“ – Herr Weber: Am 22.9.2012 um 15.00 Uhr findet die Eröffnung der Ausstellung zum Thema „Bäume“ statt. Es wird eine Gruppe „Baumforum“ gegründet.

23.9 2012: Führungen durch Ergebnisse von „Lebenslinien“; die „Baumlieder“-Vorträge entfallen; Lesung der Gruppe „Witterschlag“ unter der Hängebuche.

Zu TOP 4: Der Ingenhammshof als Lernbauernhof

In der Versammlung wird von Gerüchten berichtet, wonach die AWO dabei sei, sich aus dem Hof zurückzuziehen.
Nach kurzer Erörterung wird der AKSUS-Vorstand beauftragt, sich kundig zu machen und die AWO um eine Stellungnahme zu bitten.

Zu TOP 5: Verschiedenes

Die nächste Sitzung findet am Donnerstag, 25.10.2012 in der Heinrich-Böll-Schule statt, deren Schulleiter zum Ende des Schuljahres in den Ruhestand geht.

Frau Bettges berichtet vom Stand der Vorbereitungen für den Meidericher Weihnachtsmarkt: Eine Gruppe von 20 Personen hat bereits ein buntes Programm erstellt, es gibt schon wertvolle Preise – weitere sind willkommen; die Stände mit einheitlicher Ausstattung sind vorbereitet. Bastelgruppen aus Schulen könnten noch Arbeiten anbieten (gertrud.bettges@t-online.de).

Der Bürgerverein gibt in diesem Jahr wieder einen Heimatkalender heraus. Er erscheint im September; Preis: 7,- €, davon sollen 2,- € Spende sein.

Protokoll: Stettner

„In Meiderich miteinander – immer wieder“

Liebe Unterstützer des Aksus,

ab sofort ist das Logo des Projekts „In Meiderich miteinander – immer wieder“ zum Download verfügbar. Möchten Sie das Logo zum Beispiel für Veranstaltungsankündigungen oder sonstige Zwecke nutzen, können Sie es sich gerne herunterladen.

Verfügbar ist das Logo als PDF-Datei, sowie als Bild-Datei in hoher & niedriger Auflösung.